Blackberry Playbook LTE Tablet ab 500 US-Dollar

Der BlackBerry-Hersteller Research In Motion ließ nun verkünden, dass der Verkauf des lang erwarten Blackberry Playbook am 19.April 2011 in über 20.000 Läden in den USA und Kanada starten wird. Die 4G-Mobilfunktechnik LTE und HSPA+ Versionen werden im zweiten Halbjahr erwartet.

Lange musste man auf die Einführung des Tablet PC Playbook aus dem Haus RIM warten, nun lies der Hersteller Research In Motion verkünden, dass der Verkauf-Start in knapp einem Monat am 19 April in den USA und Kanada starten soll. Nach mehreren Quellen im Internet sind die Preise für den US-Markt ziemlich sicher und Mobilfunkanbieter wie AT&T und Sprint sowie der Elektromarkt Best Buy werden es vertreiben. Der Anschaffungspreis für das Playbook, je nach Version, ist genauso teuer wie das Apple iPad 2 in den USA.
Wer sich für ein Wlan-fähige Tablet entscheidet mit 16 Gigabyte Speicher muss mit 499 Dollar rechnen. Die beiden anderen Modelle mit je 32 bzw. 64 GB werden für 599 bzw. 699 Dollar verkauft.

Blackberry Playbook bei Amazon bestellen

Playbook mit Cortex A9 Prozessor und Flash fähig

Im dem 425 Gramm schweren Tablet PC mit 7 Zoll (17,8 Zentimeter) HD-Touchscreen-Display arbeitet ein Dual-Core Prozessor mit 1 Gigahertz-Taktung (Cortex A9 von ARM). Das neue Betriebssystem Blackberry Tablet OS ist multitasking-fähig und ermöglicht durch den aktuellen Flash Player 10.1 das Abspielen von Flash-Animationen im Internet. Das Playbook Tablet wurde mit einem USB-Anschluss und jeweils vorne und hinten mit je 3 Megapixeln Auflösung und 5 Megapixeln ausgestattet. Videoaufnahmen können mit dem Tablet in HD-Qualität mit rund 1.080p aufgenommen werden.

Wann das Blackberry Playbook auch außerhalb von Nordamerika zum Verkauf steht ist derzeit nicht bekannt. Ebenso ist unklar wann und zu welchem Preis die Modelle mit den neuen LTE und HSPA+ Chips ausgeliefert werden. Man rechnet mit einer Veröffentlichung des LTE Tablets Playbook im zweiten Halbjahr.

BlackBerry PlayBook Preview Video