Cloud-Gaming und LTE auf Tablets vereint

In Zusammenarbeit mit dem Internetbetreiber NHN Japan Coperation und dem japanischen Mobilprovider DOCOMO Inc. präsentierte Ubitus Inc., eines der führenden Unternehmen im Bereich des Cloud-Computing, die GameCloud-Technolgie, eines der ersten gewerblichen Dienste für Game-Clouding, vor, die zukünftig auf LTE-Tablets vorinstalliert sein wird, wenn auch zunächst nur im asiatischen Raum.

Ohne Downloads, dafür aber mit hoher LTE-Datengeschwindigkeit online gamen

Die Game-Clouding Technik wird bereits im November auf den LTE-fähigen Tablets von Samsung und Fujitsu vorinstalliert sein. Somit können Nutzer des Samsung Galaxy Tab 8.9 und dem Fujitsu ARROWS ohne Downloads oder Installationen auf zahlreiche Games verschiedener Provider zugreifen und mit LTE-Geschwindigkeit gamen. Außerdem wird es ein Premiummodell geben oder aber Nutzer können sogeannte „Play-Tickets“ erwerben.

Ziel der Kooperation ist es, Nutzern einen bequemen, aber auf hohen Niveau gehaltenenen Unterhaltsungswert zu bieten. Dafür wählt Ubitus Inc. Spiele, die auf dem Server direkt die Grafikverarbeitung vornehmen und in einem Videostream übernehmen. Zusammen mit LTE und der dadurch resultierenden hohen Datengeschwindigkeit, können Streams ohne Vorladen problemlos abgespielt werden. Die dazu patentierte Streamtechnik ermöglicht es mit einer dynamischen Steuerungsoberfläche interaktiv ein absolut neues Spielerlebnis zu konstruieren.

In den kommenden Monaten bastelt Ubitus Inc. an weiteren Spielen für den Game-Clouding Dienst, bis es dann im November die Technik auch ganz offiziell auf den LTE-fähigen Tablets von Samsung und Fujitsu geben wird. Inwieweit die GameCloud Technik in Deutschland erhältlich sein wird, weil es doch auch das Samsung Galaxy Tab 8.9 ab Ende des Jahres in Deutschland geben wird, ist leider nicht bekannt.