Das neue iPhone 5 – T-Mobile und die LTE-Tarife

Apple Logo in Schwarz

Das neue iPhone 5 – T-Mobile und die LTE-Tarife – Quelle:Apple.com

Der Hype um das nagelneue iPhone 5 ist, wie bereits erwähnt, enorm. Viele Menschen wollen es haben und ebenso viele sind bereit, hohe Summen dafür auszugeben.

Für Fans des iPhone 5 gibt es nun zwei Möglichkeiten, an das begehrte Gerät zu gelangen: Entweder man kauft es ohne Mobilfunkvertrag für extrem teures Geld oder man kauft es in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag – dann aber ausschließlich bei T-Mobile.

Die Deutsche Telekom erhält den Zuschlag

Der extrem schnelle, brandneue Standard für Datenübertragung auf mobilem Weg ist LTE, der im Downstream bis zu 100 Mbit/s schafft. Möchte man LTE nutzen, muss man sich die entsprechend gerüsteten neuen Geräte kaufen, die mit einem LTE-Chip ausgestattet sind.

Genau hier setzt die Deutsche Telekom an, da das neue iPhone 5, welches LTE in Deutschland kann, in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag, nur bei ihr erhältlich ist.

Ein Sprecher der Deutschen Telekom hat versichert, dass die Mehrzahl der LTE-Nutzer mit T-Mobile die volle Bandbreite von LTE nutzen können. Das läge daran, dass die Telekom die Frequenz im 1800 MHz ersteigert hat, die als leistungsfähigste Frequenz angesehen wird.

Volle Geschwindigkeit nur mit größtem Tarif

Die angepriesenen 100 Mbit/s im Downstream sind potenziell allen Kunden der Deutschen Telekom zugänglich. Um diesen Geschwindigkeitsrausch beim Surfen allerdings wirklich erleben zu können, müssen die Kunden den XL-Tarif wählen. Dass dieser Tarif zwar der schnellste, allerdings aber auch der teuerste ist, ist den meisten Kunden klar.

Die Möglichkeit, tatsächlich 100 Mbit/s nutzen zu können, ist in Verbindung mit dem angebotenen iPhone 5 eine perfekte Kombination zwischen Mobilfunkgerät und Übertragungsgeschwindigkeit von Daten.

Trotz großem Tarif keine Hochgeschwindigkeitsgarantie

Obwohl mit der Buchung des Tarifs XL bei der Deutschen Telekom die technisch möglichen 100 Mbit/s erreicht werden können, kann eine dauerhafte Aufrechterhaltung dieser Geschwindigkeit nicht gewährleistet werden.

Auch die Deutsche Telekom unterliegt mit ihrem LTE-Netz den physikalischen Grenzen, die das LTE-System mitbringt. Sollten zu viele LTE-Nutzer zeitgleich in einer Funkzelle aktiv sein, drosselt sich die Geschwindigkeit automatisch herunter.