E-Plus will LTE nun auch für iPhones anbieten

E-Plus will LTE nun auch für iPhones anbieten

Im vergangenen Quartal konnte der deutsche Mobilfunkanbieter E-Plus seine Kundenanzahl steigern. Trotz der spürbar steigenden Kundenzahlen steigen die Einnahmen aber nicht. Dies belegt eine just heute veröffentlichte Bilanz des Unternehmens.

Der Mobilfunkkonzern E-Plus hat gleich mehrere Tochterunternehmen auf dem Markt, die gemeinschaftlich für den großen Zuwachs von Neukunden verantwortlich sind. Im ersten Quartal des Jahres 2012 verwies das Unternehmen noch auf rund 105.000 neue Kunden. Im dritten Quartal dieses Jahres stieg die Anzahl der neu hinzugewonnen Mobilfunkkunden bereits über 210.000. E-Plus kann nun auf über 24.000.000 Mobilfunkkunden blicken.

Mobile Internetzugänge sind das Zugpferd

Das Unternehmen sieht vor allem in den mobilen Internetzugängen die größten Wachstumsraten. Insgesamt erzielt E-Plus mit den Allnet-Tarifen bereits rund 40 % der gesamten Umsätze. Entsprechend dieser Zeichen setzt der Mobilfunkkonzern E-Plus alles daran, das Mobilfunknetz weiterhin großflächig auszubauen. Hier kommt vor allem den Zugangspunkten für die modernste aller mobilen Datendienste, LTE, die größte Aufmerksamkeit zugute.