Emmering: LTE oder doch lieber Glasfaser?

Glasfaserkabel für Emmering oder doch LTE? Bild: Google.de

Glasfaserkabel für Emmering oder doch LTE? Bild: Google.de

Diese Frage stellen sich gerade viele Menschen in der Ortschaft Emmering. Das Müncher Umweltministerium soll nämlich jetzt prüfen, welche Technologie besser für den Ort ist und welcher Standort vorhanden sein soll. Vodafone will seine Sendeanlagen direkt an den Wasserturm legen, damit ein schnelles Internet per Funkt möglich gemacht werden kann.

Glasfaserkabel oder LTE

Allerdings ist dies den Gemeinderäten der Stadt ganz recht. Schließlich ist dort noch keine Breitbandversorgung vorhanden. Die LTE Technologie soll flächendeckend nutzbar sein, ohne das Kosten für eine Installation entstehen. Bis Ende März sollen die Angebote der Unternehmen angelegt werden. Fraglich ist allerdings, ob dann die LTE Technologie statt findet oder doch die Glasfaserkabel, über die ebenfalls das Internet genutzt werden kann. Dieses bietet zusätzlich eine deutliche höhere Übertragungsrate und ermöglicht den Einwohner einen langfristigen und vor allem schnellen Internetzugang. Mindestens 50 000 Euro müsste die Gemeinde hierbei einplanen. Daher kämen nochmals 25 000 Euro dazu, die getragen werden müssen. Dennoch sollten die Haushalte in der Ortschaft Emmering bald über einen Internetanschluss verfügen.

Demnach werden die Diskussionen in der nächsten Zeit nochmals auseinander gehen. Es sollen schnellst möglichst neue Sendemaste entstehen, damit auch diese Ortschaft die Vorzüge des Internets nutzen kann. Nach dem Mobilfunkanbieter Vodafone hat die Ortschaft gute Karten hierbei. Aus diesem Grund wollen die Anbieter der Stadt Emmering mehrere Vorschläge bieten, damit eine Einigung gefunden werden kann. Natürlich möchte Emmering verschiedene LTE Netze nutzen. Mehr als 80 000 Euro stehen hierbei zur freien Verfügung. Allerdings wäre es auch hier fatal, wenn der neue Netzbetreiber Pleite gehen würde.

Neben diesen Fragen wird es wohl noch eine Weile dauern, bis sich die Stadt entschieden hat. Vielleicht kommt die Stadt mit den Strahlungen des LTE Netzes auch nicht klar. Diese Fragen sollen schon bald geklärt werden, damit LTE Netze und vor allem der Internet Zugang in diesem Ort gegeben werden kann.

Verweis: