Ericsson: Neue Breitbandnutzer im Jahre 2011

Der bekannte Netzwerkausrüster Ericsson hat auch in diesem Jahr sehr viel zu bieten. Im Jahre 2011 soll auf das Unternehmen eine Verdopplung der bisherigen Anzahl der Breitbandnutzer warten. In den vergangenen Jahren schon viele Interessenten erreicht. Mehr als eine halbe Milliarden Menschen nutzen den mobilen Breitband bereits im Laufenden Jahr. Nun aber sollen diese Interessenten nochmals steigen und den Nutzern mehr Möglichkeiten geboten werden. Der Anteil des asiatischen Raumes soll auf rund 400 Millionen Nutzer erweitert werden. Sogar in Westeuropa soll es noch mehr Möglichkeiten geben. Auch dort sollen mehr als 200 Millionen neue Nutzer die Chance auf den Service bekommen.

Daher hat sich das Unternehmen Ericsson auf dem Markt integriert und hat eine Einführung in die schnelleren Datennetze vorgenommen. Einen Starken Schub bekommt das Unternehmen allemal, denn der Boom von Smartphones und Netbooks ist mittlerweile größer denn je. Somit haben die Besitzer dieser Geräte im Bereich des mobilen Internet noch mehr Möglichkeiten, die genutzt werden können. Zusätzlich soll auch das Datenvolumen verdoppelt werden. Mehr als 3,8 Milliarden Nutzer sollten im Jahre 2015 von dem Netz profitieren können. Dieses Ziel hat sich das Unternehmen selber gesetzt. Aus diesem Grund wird in den nächsten Jahren noch einiges auf uns zukommen. Mittlerweile stehen die Prognosen von Ericsson sehr gut, sodass die mobilen Breitbandnutzer rapide ansteigen werden.

Shorts:

  • Weltweite Zahl der Nutzer verdoppelt sich innerhalb eines Jahres
  • Smartphones, Notebooks und Tablet-PCs lassen mobilen Datenverkehr stark steigen
  • Für das Jahr 2015 werden 3,8 Milliarden mobile Breitbandnutzer vorhergesagt

Was Ericsson zu bieten hat, sah man auf der CES 2011 in las Vegas, dazu ein passendes Video: