Gesprächsübergabe von LTE auf 3G-Netze ohne Unterbrechung

LTE Advanced Logo in Schwarz

Gesprächsübergabe von LTE auf 3G-Netze ohne Unterbrechung – Bild: 3gpp.org

LTE ist der aktuelle schnellste Übertragungsstandard in Sachen Datenübertragung in Mobilfunknetzen. In einer Kooperation zwischen Qualcomm, Huawei und T-Mobile wurde nun ein Problem behoben, welches dafür sorgte, dass Gespräche aus einem LTE-Netz heraus in 3G-Netze unterbrochen wurden.

Gespräche sollen zukünftig via LTE geführt werden

Der aktuell viel beworbene mobile Datenübertragungsstandard LTE soll in naher Zukunft auch für die Verbindungen zuständig sein, die für Gespräche und Videotelefonie geführt werden. Problematisch ist die noch nicht flächendeckende LTE-Verbreitung innerhalb Europas. Deshalb ist es bislang notwendig, die Gespräche aus dem LTE-Netz an die Vorgängertechnologie 3G zu übergeben.

Hierbei ist es bislang so, dass derartige Verbindungsübergaben im Gespräch bemerkbar sind und im schlechtesten Fall für die komplette Unterbrechung des Gesprächs sorgten. Bis zum aktuellen Zeitpunkt war das eigentliche Ziel, solche Übergaben unbemerkt und ohne Unterbrechung zu vollziehen, unmöglich.

Qualcomm, T-Mobile und Huawei haben die Lösung des Problems

In einer Demonstration konnten die drei Genannten beweisen, dass es nun doch möglich ist, einen Wechsel zwischen LTE und 3G zu vollziehen, ohne dass es für die Teilnehmer bemerkbar ist. Dabei wird der Wechsel zwischen LTE und UMTS/3G Netzen auf Basis der 3GPPP Rel. 10 Standards propagiert.

Die Zukunft ist gesichert – störungsfreie Übergabe zwischen LTE und 3G

Durch diesen perfekt abgelaufenen Test kann nun positiv in die Zukunft geblickt werden, da eine störungsfreie Übergabe zwischen LTE und 3G nun europaweit abgewickelt werden kann. Diese Erkenntnis ist auch für die Hersteller der Mobilgeräte wichtig, die Modelle mit LTE-Unterstützung anbieten. Die Technologie ist damit endgültig bereit und der Zustrom auf LTE-fähige Produkte sollte rasch zunehmen.

Gespräche via LTE-Technologie

Telefongespräche und Videotelefonie via LTE zu führen bringt klare Vorteile mit sich. Die Qualität der Übertragungen ist merklich höher angesiedelt. Auch der Verbindungsaufbau zwischen zwei LTE-Nutzern geht wesentlich schneller von der Hand.

Da die verschiedenen Entwicklungen nun zu einem positiven Gesamtergebnis geführt haben, läuten die drei Unternehmen die nächste Station in Sachen LTE ein. Man betrachtet die standardisierte Telefonie via LTE als zukunftsweisend und ist sicher, dass sich der Markt für LTE-Geräte in den kommenden Monaten und Jahren explosionsartig erweitern wird.