Intel Rekordergebnis und einstieg in die LTE Technologie

Der Technologiekonzern und Chiphersteller Intel wird bei Umsatz von annähernd 48 Mrd.USD etwa 12 Mrd USD verdienen. Da dies über den Rekordzahlen von 2010 liegt, ist die Intel–Aktie für das Basisinvstment bestens geeignet.

„Interl Rekordergebnis für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2010“

Die Intel – Prozessoren gibt es in nahezu 80 % aller Rechner. Somit geht Intel als Gewinnern aus der konjunkturellen Schwäche. Nach Angaben des Forschungsinstituts Gartner wird in der IT – Branche ein Wachstum von 5 % erwartet. Die Prognose bei der Speichertechnik liegt bei etwa 40 % Zuwachs.

Bewegung kommt auch in das mobile Geschäft. Intel hat auf der CES in Las Vegas mehrere Tablet-Computer mit neuen Prozessoren vorgestellt. Dazu sollen in den nächsten Wochen noch mehr als 30 Chips für mobile Rechner auf dem Markt kommen. Auch die Versorgung der Smartphones mit Intel – Chips soll erfolgen. Die Autoindustrie profitiert ebenfalls. Im kommenden Jahr wird es in den Mercedes und BMW Fahrzeugen serienmäßig Intel-Chips geben.

Intel setzt mit Infineo auf die LTE Technologie

Die Experten sprechen von einem Meilenstein würde Intel die Mobil-Chip-Sparte von Infineon übernehmen. Die neue Funktechnologie LTE will der Konzern nutzen, um damit Handys und Computer auszustatten. Die Investitionen im laufenden Jahr in Höhe von 9 Mrd USD wären dann fast doppelt so hoch als ursprünglich veranschlagt.

Auch 2011 bleibt die Intel-Aktie durchaus interessant.Bei 17,85 USD sollten eingegangene Positionen abgesichert werden.

Verweise: