iPad 3 mit LTE wird nun doch produziert

Apple Logo in SchwarzDie US-Nachrichtenagentur Bloomberg hat gemeldet, dass das iPad 3 nun doch kurz vor dem Start in den Handel steht. Besonders interessant sind auch die technischen Ausstattungsmerkmale, die nun durchgesickert sein sollen.

Die Gerüchteküche brodelt

Laut Bloomberg sollen 3 Personen für die Veröffentlichung der Informationen gesorgt haben, die mit dem iPad 3 vertraut sind. Diese Personen wollen, verständlicherweise, nicht genannt werden. Glaubt man dem Gerücht, soll die Produktion bei den asiatischen Partnerfirmen bereits auf vollen Touren laufen. Ziel von Apple sei, zur Markteinführung im März genügend Kapazitäten für den Verkauf zu Verfügung zu haben.

Die Erwartungen, welche von Experten in das neue iPad 3 mit LTE gesteckt werden, sind hoch. So wird angenommen, dass dieses neue Produkt die neuerliche Marktführerschaft von Apple auf dem globalen Mobilgerätemarkt stabilisieren soll. Das soll vor allem mit der Integration von neuesten Technologien in das neue iPad3 erreicht werden.

Tolle Ausstattung garantiert

Das neue iPad 3 soll nicht nur mit einem Modul für die neueste Mobilfunktechnologie LTE ausgestattet sein, sondern noch viele weitere technische Leckereien beinhalten. Unter der Haube trägt Apples neues Flaggschiff unter anderem einen äußerst leistungsfähigen Quadcore Prozessor.