iPad 3 mit Quad-Core-CPU, LTE und Retina Display

iPad 3 mit LTE & Quad-Core-Cpu

iPad 3 mit Quad-Core-CPU, LTE fähig und Retina Display Quelle:Apple.com

Glaubt man inoffiziellen Berichten, ist davon auszugehen, dass Apple bereits damit begonnen hat, das neue iPad 3 zu produzieren. Als Grund wird in diesen Berichten angeführt, dass Produktionsengpässe vermieden werden sollen.

Mit einem leistungsstarken Quadcoreprozessor und neuester Funktechnologie in Form von LTE ausgestattet wird das iPad 3 mit einem modernen Retina-Display in den Handel kommen. Sollte das iPad wirklich mit der neuen Mobilfunktechnik LTE (Long Term Evolution) ausgerüsten werden, ist zu vermuten, dass das Kundeninteresse am Tablet merklich steigen wird, im vergleich zu den Vorgängermodelle iPad 1 & 2.

Technologischer Entwicklungssprung nach vorne

Wenn die nicht bestätigten Informationen den Tatsachen entsprechen, wartet das kommende iPad 3 mit einem enormen technologischen Entwicklungssprung auf. Das hochauflösende Display und die enorm schnelle CPU sprechen eine eigene Sprache. In Verbindung mit der neuen Funktechnik LTE wird das iPad 3 dann zu einem ultramodernen Kommunikationsinstrument.

Möglicherweise ab März im Handel erhältlich

Durchgesickerte Informationen seitens der Auftragsfertiger für Apple sagen aus, dass das iPad 3 noch in diesem März in den Handel kommen soll. Für das iPhone soll aktuell noch kein LTE zur Verfügung stehen.

Als Grund steht die Gehäusegröße im Gespräch. Ein leistungsfähiger Akku benötige aktuell noch zu viel Platz, der im Moment nur im iPad 3 vorhanden ist. Hintergrund ist der zurzeit noch große Stromhunger der Funktechnik LTE.