Langsamer Start in die Highspeed-Technik

Hier bei uns in Deutschland muss man noch darauf warten, in den USA sind sie von HTC, Samsung und Motorola schon fast auf dem Markt. Handys, die fit sind für das neue Highspeed – Internet. LTE, in den USA auch als 4G bekannt. Trotzdem kann man auch schon bei uns mit der schnellen LTE-Funktechnik surfen.

Die Triple-Mode Handys kommen

Die neue LTE-Technik verspricht ein bis zu zehnmal schnelleres Internet als mit DSL und Daten-Downloads sollen theoretisch mit drei Gigabit in der Sekunde möglich sein. Da es immer noch nicht überall DSL gibt, wird die neue LTE-Technik zuerst in den Gebieten zur Verfügung gestellt werden, die bislang DSL nicht nutzen konnten. Das sind vorwiegend die ländlichen Gebiete, die sehnlichst auf LTE warten. Danach ist ein flächendeckendes, schnelles Netz anvisiert.

Handys, bei denen die LTE genutzt werden soll, müssen einige Voraussetzungen erfüllen. Es reicht nicht aus, dass nur die LTE-Technik vorhanden ist, die Handys müssen auch auf die Netztechniken GSM und UMTS/HSDPA ausgerichtet sein. Bis jetzt gibt es noch keine Handys, die diesen Anforderungen gerecht werden. Man darf allerdings davon ausgehen, dass bei dem Mobile World Congress in Barcelona möglicherweise die ersten mit dem Triple-Mode ausgestatteten Handys vorgeführt werden. Zur Information, der Congress findet vom 14. bis 17. Februar statt.

http://lte-discounter.de/lte-geschichte/