LTE Fernsehen mit Vodafone TV auf der IFA

Vodafone TV Center 1000 320GB Festplatte

Vodafone TV bald mit Long Term Evolution Technik Bild: Vodafone Presse

Die IFA kommt auch in diesem Jahr und kaum einer in der Mobilfunkbranche lässt sich das Ereignis entgehen. Genau wie Vodafone, der auf der IFA nicht nur mit einem eigenen Stand vertreten ist, sondern einige Neuheiten im Bereich des Mobilfunkstandars LTE vorstellen wird.

TV und LTE – für Vodafone eine harmonische Ehe

Die neuste Idee des zweitgrößten Netzbetreibers: leistungsstarkes LTE mit TV zu koppeln. Möglich wird die technische Ehe mit einem Heimnetzwerk über den Vodafone WLAN-Router. Jeder, der schon mal im Internet mit LTE einen Film geschaut hat, kann sich schon annhäherend vorstellen, wie klasse das ist. Kein ruckeln, kein vorlaufen, sondern ganz ohne Störungen einen Film anschauen. Mit dem Heimnetzwerk können dann Filme einfach auf ein Tablet übertragen werden und überall da wo man gerade ist kann sich den Streifen anschauen. Wie das nun genau funktioniert, zeigt Vodafone allerdings erst auf der IFA. Dann wird man auch wissen, wie viel die neue Innovation kosten wird. Bis zur Einführung kann es dann auch noch ein wenig dauern. Aber schätzungsweise wird das Heimnetzwerk mit LTE doch noch in diesem Jahr von Vodafone für Kunden nutzbar sein.

Vodafone TV und LTE werden eins!

Vodafone präsentierte letztes Jahr auf der IFA 2010 das neue Vodafone TV-Angebot „Vodafone TV“ und zeigte deutlich in welche Richtung es mit dem Verbund zwischen Fernsehen und Internet in der Zukunft gehen wird. Das Youtube Video vom letzten Jahr lies schon vermuten, dass die neuen Geschäftsfelder LTE und Vodafone TV bald verschmelzen werden.


Vodafone D2 Onlineshop

Zukunft mit LTE Vodafone

Inzwischen ist der Ausbau des LTE-Netzes von Vodafone gut vorangekommen. Etwa fünf Millionen Haushalte in Deutschland können nun schon den neuen Mobilfunkstandard nutzen. Welche Möglichkeiten noch mit LTE offen stehen, zeigt Vodafone auf der diesjährigen IFA.