LTE im Ausland

2011 soll die neue LTE Technik in Deutschland an den Start gehen. Doch sie wird nicht nur hierzulande verfügbar sein. Auch im Ausland setzen große Mobilfunkbetreiber auf den neuen Standard und somit auf höhere Datenraten. Während LTE in Deutschland lange Zeit Zukunftsmusik war, ist die neue Technik in anderen Ländern bereits an den Start gegangen. Seit dem letzten Jahr sind so insbesondere die Länder in Skandinavien via LTE miteinander vernetzt. Da es sich bei LTE um eine weltweite Kooperation zahlreicher Mobilfunkbetreiber handelt, ist in den kommenden Jahren mit einer Standardisierung zu rechnen. Demnach würde die neue Technik künftig auch im Ausland für die Nutzer zur Verfügung stehen. Damit LTE im Ausland genutzt werden kann, muss darauf geachtet werden, dass die LTE Geräte auch mehrbandfähig sind. Der Grund dafür sind die unterschiedlichen Frequenzbänder, die von den einzelnen Ländern eingesetzt werden. Die Bedeutung von mehrbandfähigen Geräten ist jedoch nicht neu. Handynutzer kennen diesen Aspekt bereits durch die Tri- oder auch Dualband-Handys, die problemlos weltweit zum Einsatz kommen können.

Umstieg von UMTS auf LTE – der Weg in die Zukunft

Damit die LTE Technik an den Start gehen kann, müssen ausschließlich die bereits bestehenden UMTS Masten umgerüstet werden. Demnach sind auch die Kosten, die mit der Technik in Verbindung stehen, im Vergleich zu UMTS sehr gering. Verbraucher müssen dadurch nicht mit einem übermäßigen Kostenanstieg rechnen, wie er durch die Etablierung von UMTS bekannt ist. Nach den Plänen der Mobilfunkbetreiber sollen die LTE Tarife für das Ausland künftig günstiger angeboten werden. Auf diesem Weg soll ermöglicht werden, dass LTE weltweit problemlos genutzt wird. Experten rechnen damit, dass der neue Mobilfunkstandard langfristig weltweit eingesetzt wird und flächendeckend zur Verfügung gestellt werden kann.

Durch eine flächendeckende Bereitstellung würden Funklöcher im Ausland ausgeschlossen werden. Demnach können Nutzer künftig weltweit problemlos telefonieren und surfen. Bereits in absehbarer Zeit sollen die entsprechenden Angebote zur Hardware für die Nutzung von LTE im Ausland auch auf dem deutschen Markt zu finden sein.