LTE wird bereits durch Nachfolgetechnologie Beyond LTE verfolgt

Ausbau von LTE - Long Term Evolution

LTE wird bereits durch Nachfolgetechnologie verfolgt Bild:Google.de

Die neueste Mobilfunktechnologie in Sachen Datenübertragung, LTE, wird gerade erst aufgebaut, schon scheint eine Nachfolgetechnologie das Licht der Welt zu erblicken. Diese noch in der Entwicklung befindliche Funktechnologie nennt sich kurz „Beyond LTE“ und wird von dem chinesischen Mobilfunkriesen „Huawei“ entwickelt.

Beyond LTE soll mehr leisten können

Der aktuell im Aufbau befindliche neue Mobilfunkstandard LTE lässt Datenübertragungsraten bis zu 100Mbit/s zu. Das ist, im Vergleich zur Vorgängertechnologie UMTS, ein Quantensprung in Sachen Geschwindigkeit. Nun will der chinesische Hersteller Huawei mit seiner noch in der Entwicklung befindlichen Funktechnologie „Beyond LTE“ diese Übertragungsraten nochmals extrem steigern.

Bis zu 30Gbit/s soll Beyond LTE leisten können. Sollten solche Übertragungsraten tatsächlich möglich sein, lässt sich auch die Bezeichnung Beyond LTE, was mit „nach bzw. Hinter LTE“ übersetzt wird, erklären. Huawei sieht sich bereits in der Vorreiterrolle für modernsten Mobilfunkstandard in Sachen Geschwindigkeit.

Marktreife bereits 2015?

Huawei zeigt sich sehr optimistisch, was die vermutliche Marktreife der neuen Mobilfunktechnologie Beyond LTE angeht. So wird von den örtlichen Experten die Marktreife bereits 2015 erwartet. Solche Entwicklungsschritte erinnern sehr an die rasante Entwicklung im Bereich der immer schneller werdenden Computerchips.

Wie solche Geschwindigkeiten erreicht werden sollen

Huawei zeigt sich sehr bedeckt, was Details ihrer Forschung angeht. Vage Meldungen zeigen aber auf, dass bereits große Fortschritte in den Bereichen Funkfrequenz- und Antennentechnologie erreicht wurden. Ferner soll durch Beyond LTE sogar noch Energie eingespart werden können, da der Verbrauch durch einzelne technische Verbesserungen deutlich gesenkt werden können.

Die Einschätzungen scheinen zu optimistisch

Gemessen an der aktuellen Forschungslage und den bisher erzielten Fortschritten scheint das Jahr 2015 für eine marktreife neue Funktechnik sehr optimistisch. Selbst wenn die Marktreife erst 2018 erreicht werden sollte, wirkt die erreichbare Geschwindigkeit äußerst interessant und verspricht wieder einmal, neue Anwendungen und Optionen zu eröffnen, was letztendlich allen zugute kommen wird.

Tags: ,