München nächster Standort für den LTE-Ausbau der Telekom

Telekom beginnt LTE-Ausbau in München Bild: telekom.de

Nachdem die Telekom bereits Köln mit LTE versorgte, soll München und Umgebung als nächster Standort für den LTE-Ausbau ins Visier genommen werden. Das geht aus einer Meldung der süddeutschen Zeitung hervor. Mehr als hundert Funkmasten sollen in noch in diesem Jahr für den neuen Mobilfunkstandard in der bayrischen Hauptstadt bereitgestellt werden. Mit rund 1,35 Millionen Einwohnern in München werden die B2B (z.B. am Flughafen oder Bahnhof) aber auch der herkömmliche B2C Bereich von der neuen Mobilfunktechnologie stark profitieren. Vor allem aber könnte LTE in München abhilfe schaffen für DSL, aber dazu ist leider von Seiten der Telekom noch nichts bekannt.

LTE in München: Telekom prescht mit dem neuen Mobilfunkstandard nach vorn

Allerdings befindet sich die Telekom in München derzeit noch in der Testphase mit insgesamt drei LTE-Anlagen – zwei davon in der Innenstadt. Größtes Problem für den Telekommunikationsriesen sind die Frequenzen. Denn die Frequenzbereiche 790 und 862 Megahertz können deshalb noch nicht genutzt werden, weil auch drahtlose Mikrofonsysteme die gleichen Frequenzen gegenwärtig nutzen. Erst ab 2016 müssen neue Schwingungsbereiche gefunden werden. Deshalb wird die Telekom zunächst auf die Frequenzen zwischen 1,8 und 2,6 Gigahertz zurückgreifen. Dennoch sollen Geschwindigkeiten bis zu 100 Megabit/s erreicht werden.

Auch außerhalb von München möchte die Telekom das LTE-Netz weiter ausbauen. Insgesamt gibt es in Bayern 150 Anlagen, die für den neuen Mobilfunkstandard genutzt werden können, alleine zwanzig davon sind es in München.

LTE O2 bald in München

Doch die Telekom ist nicht der einzige Betreiber, der München für den LTE-Ausbau nutzen möchte. Auch das dort ansässige Unternehmen O² bzw. Telefonica besitzt großes Interesse an der Stadt für den Ausbau des neuen Mobilfunkstandards. Nur Vodafone ist derzeit in einer anderen Ecke Deutschlands beschäftigt. Denn zunächst baut Vodafone in Krefeld und Düsseldorf im dritten Quartal diesen Jahres das LTE-Netz aus.

Tags: ,