O² bietet ab Juli 2012 mobiles Internet mit 50Mbit/s an

O2 bietet ab Juli 2012 mobiles Internet mit 50Mbit/s an

Mit der Bekanntgabe der Zeitplanung für das mobile Internet mit einer Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 50Mbit/s hat der spanische Mobilfunkanbieter Telefónica aktuelle Informationen zum geplanten LTE-Zugang offengelegt.

O2 startet Anfang Juli 2012 mit LTE in Deutschland

Die Tochter des spanischen Mobilfunkanbieters Telefónica, O2, wird ab dem 02.07.2012 nicht nur die bislang gegebenen Möglichkeiten anbieten, sondern das Portfolio um die neueste Funktechnologie LTE erweitern. Bekannt geworden ist diese Information durch eine offizielle Stellungnahme des Mobilfunkanbieters auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Mit dem Ausbau beginnen möchte das Unternehmen in den größten deutschen Städten, nämlich München, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Dresden, Nürnberg, Leipzig und dem gesamten Rhein-Ruhr-Gebiet. Der Ausbau soll in Kürze beginnen und bis zum Ende des Jahres 2012 abgeschlossen sein. Die LTE-Mobilfunktechnologie ermöglicht den Zugang in das Internet mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 50Mbit/s.

Neue Tarife speziell für LTE-Kunden

Eigens für diese technische Neuerung führt O2 auch gleich neue, darauf zugeschnittene Tarife auf dem Markt ein. Es soll sowohl Tarife mit als auch ohne vertragliche Bindung geben. Genauere Angaben wurden trotz Nachfrage nicht gemacht. Kunden benötigen, um die schnelle Funktechnologie LTE nutzen zu können, einen LTE-O2-Surfstick von ZTE und ein Smartphone-Paket von mindestens 2 Stück.

Für den Heimbereich und dem damit verbundenen Zugang zum Internet (O2 LTE für Zuhause) wird ebenfalls dieser Stick verwendet werden. Der Preis für das LTE-Internet mit Smartphone bleibt ein Geheimnis, während O2 den Preis für den „O2 LTE für Zuhause“-Tarif bereits mit 14,90 € / mtl. Beziffert hat.

Kennzahlen zum O2 LTE für Zuhause-Tarif

Die maximale Verbindungsgeschwindigkeit für diesen LTE-Tarif betragen 7,2Mbit/s im Downstream sowie 2MBit/s in Upstream. Auch eine Mindestvertragslaufzeit soll es geben, die zunächst auf 12 Monate festgelegt wurde. Das maximale Datenvolumen, welches für die Nutzung der vollen Bandbreite vorgesehen ist, beläuft sich auf magere 10GB/mtl. Sobald dieses Volumen aufgebraucht ist, drosselt sich die Geschwindigkeit des Zugangs mit LTE automatisch auf 384Kbit/s im Downstream.