O2 startet mit zwei LTE-Smartphones

O2 startet mit zwei LTE-Smartphones

Mittlerweile wurde bekannt, dass der Mobilfunkbetreiber O2 am 03.07.2012 mit 2 LTE-fähigen Smartphones starten wird. Neben diesen beiden Smartphones gibt es auch noch ein LTE-Tablet sowie einen LTE-Surfstick. Die Startgebiete sollen Dresden und Nürnberg sein. Zu einem etwas später gelagerten Zeitpunkt folgen noch Leipzig und München.

Gleich zwei LTE-fähige Smartphones für den LTE-Start von O2

O2 wird mit dem Beginn des betreibereigenen LTE-Netzes gleich mit zwei verschiedenen Smartphones starten. Zum einen soll das Smartphone HTC One XL und zum anderen das Smartphone LG Optimus True HD LTE für die mobile LTE-Funktionalität des Mobilfunkbetreibers O2 sorgen. Mit diesen beiden Modellen zeigt sich O2 kampf- und konkurrenzbereit gegenüber den anderen Mobilfunkanbietern Telekom und Vodafone.

Surfstick und Tablet mit LTE

Neben den genannten Smartphones sollen für die Kunden von O2 auch ein Surfstick und ein Tablet für die Nutzung von LTE bereitstehen. Notebooks sollen mittels LTE-Surfstick auch unterwegs auf das schnelle Internet zugreifen können. Mit dem Tablet „ASUS Transformer 300“ wird ein LTE-fähiger Tablet-PC zu Verfügung gestellt und rundet damit das Angebot von O2 im Bereich LTE ab.

Die korrekten Tarife wählen – hier zählt das eigene Internetverhalten

Für die Nutzung von LTE mit Smartphones gibt es den Tarif O2 Blue, der in den Varianten L und M angeboten wird. Für O2 Blue M wird eine maximale Transferrate von 21,1 Mbit/s, in der Variante L 50 Mbit/s im Downstream angeboten. Für beide Tarife benötigt man das angebotene Surf-Upgrade.

Wenn die LTE-Nutzung mit dem ASUS-Transformer 300 oder einem Laptop geplant ist, ist der Tarif O2 Go in der Variante XXL die richtige Wahl. Hier stehen 50 Mbit/s Transfergeschwindigkeit im Downstream bereit, die über ein zum aktuellen Zeitpunkt 10 GB Datenvolumen verfügen.