Österreichischer Anbieter 3 startet LTE-Netz

LTE Ausbau in Österreich

Hutchison 3G und ZTE kündigten auf dem Asia Congress 2011 in Hongkong den Beginn der LTE-Ausbauphase in Österreich an. Nachdem bereits T-Mobile und A1 testweise die österreichischen Ballungsgebiete mit Long Time Evolution versorgen, ist nun auch 3 an der Reihe. Doch alle Anbieter müssen sich bis zu einem richtigen Start noch gedulden. Denn die Frequenzvergabe findet in Österreich erst im kommenden Jahr statt.

Auch 3 beginnt mit LTE-Ausbau in Österreich

Schließlich ist ein flächendeckender Ausbau in Österreich ohne weitere Frequenzen nicht möglich und diese könne erst im Herbst 2012 ersteigert werden. Bis dahin läuft die Aufbauphase des LTE-Netzes ausschließlich testweise und ist auf Ballungsgebiete wie Wien oder Innsbruck beschränkt. Auch der Anbieter 3 wird seine Versuchreihe in Wien starten, wo schon die anderen Netzbetreiber ein LTE-Testnetz laufen haben.

In Sachen Tarifpreis aber ist 3 im Vergleich zu den anderen Netzanbieter wieder einmal am günstigsten. So zahlen Nutzer 49,00 Euro monatlich für die Grundgebühr. Gleichzeitig verspricht 3 seinen Kunden auch, dass es keine Volumenbegrenzung geben wird.

Zu den Gerüchten, dass 3 den drittgrößten Anbieter Orange eventuell übernehmen wird, gab es auf dem Asia Congress 2011 in Hongkong allerdings keine eindeutige Aussage seitens des Netzbetreibers. Lediglich bestätigte man, dass es sich nur um Gerüchte handle und man zu keiner Stellungsnahme bereit wäre.