Swisscom startet LTE-Testversuche

Telefonzentrale vom Anbieter Swisscom für die Netzkontrolle und Überwachung

Swisscom ist offen für LTE Ausbau Bild: Swisscom.com

Swisscom wird in Kürze in sieben Schweizer Touristengebieten einen LTE-Testversuch starten. Als erstes ist Davos an der Reihe, danach sollen schrittweise die nächsten sechs Ortschaften am Testlauf angeschlossen werden. Mit dem neuen Mobilfunkstandard durchstarten kann Swisscom aber erst nach der Vergabe der Mobilfrequenzen im kommenden Jahr.

Swisscom startet LTE-Testlauf schon im Dezember

Bereits in diesem Dezember soll es mit dem Testversuch im Touristenort Davos losgehen. Danach folgen die Ortschaften Grindelwald, Gstaad, Leukerbad, St. Moritz Montana und Saas Fee. Der Testlauf mit dem neuen Mobilfunkstandard Long Time Evolution soll bis Mitte 2012 laufen. Bis dahin wird vermutlich schon die Frequenzvergabe vom Tisch sein und Swisscom kann mit dem „wirklichen“ Ausbau eines LTE-Netzwerks in der Schweiz beginnen.

Neben den Testversuchen in den sieben Touristengebieten der Schweiz wird Swisscom ab Dezember auch in den eigenen Shops entsprechende Hardware und Tarife anbieten. Ab dem Zeitpunkt können Kunden mit einem USB-Stick mobil den Mobilfunkstandard der vierten Generation ausprobieren.

Datenvolumen in der Schweiz wächst rasant – LTE soll eventuelle Ausfälle auffangen

Hintergrund für den Probelauf bereits vor der Testvergabe ist das rasante Ansteigen des Datenvolumens in der Schweiz. Auch wenn das Land bis jetzt Nutzern eine stabile Datenübertragung bieten kann, ist nicht außer acht zu lassen, dass sich das Datenvolumen in der Schweiz jährlich verdoppelt. Um eventuelle Ausfälle aufzufangen, testet Swisscom deshalb den neuen Mobilfunkstandard schon vor der Frequenzvergabe.