Transformer Pad Infinity von ASUS mit LTE

Transformer Pad Infinity von ASUS mit LTE

Transformer Pad Infinity von ASUS mit LTE - Logo ASUS asus.com

Der Mobile World Congress 2012 in Barcelona hat bereits viele Neuerungen gezeigt, mit denen Freunde der mobilen Datenkommunikation künftig noch mehr Spaß haben können. Nun hat sich auch ASUS zur Riege der LTE-Unterstützer gesellt und stellt auf dem MWC der Öffentlichkeit sein neues Prunkstück vor: das Transformer Pad Infinity.

Hochwertige Bildauflösung für Anspruchsvolle

Das neue Tablet aus dem Hause ASUS ist gespickt mit vielen technischen Leckereien, die vor allem auf den optisch ausgelegten Typ Nutzer zugeschnitten sind. Das mit einem sichtbaren Bildschirm von 10,1 Zoll ausgestattete Tablet Transformer Pad Infinity liefert damit ein hochauflösendes Display, welches auch mit dem neuesten Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) versehen ist.

Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ mit an Bord

Als mobiles Betriebssystem hat ASUS für das Transformer Pad Infinity Googles Android 4.0 Ice Cream Sandwich eingepackt, um maximale Leistungsfähigkeit zu garantieren. Neben diesem modernen, mobilen Betriebssystem bietet ASUS auch auf Hardwareseite noch einiges mehr, was die Käufer begeistern dürfte. Das hochauflösende Display liefert nicht nur eine Auflösung bis zu 1920 x 1200 Pixel, sondern liegt geschützt hinter einem Fenster aus sogenanntem Gorilla-Glas in der 2. Version.

Mit einem störungsfreien Blickwinkel von 178° können angezeigte Inhalte durchaus von mehreren Personen zeitgleich betrachtet werden, ohne störende Effekte erkennen zu können. ASUS hat das Transformer Pad Infinity vor allem für die Betrachtung hochwertiger HD-Videos konzipiert und spricht damit besonders Nutzer an, die höchsten Wert auf brillante Darstellung legen.

Das Transformer Pad Infinity unter der Haube

Je nach Version bietet das ASUS Transformer Pad Infinity verschiedene Leistungsdaten. Es wird je eine Version mit einem Quad-Core-Prozessor und einem Dual-Core-Prozessor geben. Die Version, welche mit einem integrierten LTE-Chip ausgerüstet ist, wird den Snapdragon-Chip von Qualcomm nutzen, da dieser für die Nutzung der LTE-Technologie notwendig ist.

Asus Transformer Pad Infinity Bild Tablet PC

Asus Transformer Pad Infinity Bild: Asus.com

Neu und begeisternd ist der Quad-Core-Prozessor, der mit einem zusätzlichen 5. Kern ausgerüstet wurde. Dieser zusätzliche CPU-Kern dient der Einsparung von Energie und liefert zeitgleich  noch eine spürbare Menge zusätzlicher Leistung. Mit Bluetooth 4.0 als drahtlose Verbindungsmöglichkeit findet eine weitere moderne Technologie Einzug in das Produkt von ASUS.

Auf der Rückseite des Transformer Pad Infinity wurde eine 8 Megapixel-Kamera installiert, während die Vorderseite mit einer 2 Megapixel-Kamera versorgt wurde, um Videotelefonie in sehr guter Qualität betreiben zu können. Mit 1 GB Arbeitsspeicher ist genügend Rechenleistung garantiert. Als reiner Datenspeicher fungieren je nach Version 16, 32 oder 64 GB. Für weiteren Speicherplatz sorgt ein Slot für Mikro-SD-Karten zur Erweiterung. ASUS bietet Nutzern zusätzlich auch noch 8 GB virtuellen Speicherplatz über den ASUS-eigenen Dienst „Cloud Storage“ an.

Die Preise für das Tablet Transformer Pad Infinity sind bislang noch nicht bekannt. Entsprechend der  jeweiligen Ausstattung dürften aber durchaus große Preisunterschiede auf die Käufer zukommen.

Nähere Informationen: www.ASUS.com

Tags: , ,