ZTE hält mehr als 235 LTE Patente

ZTE sichert sich mehr als 235 Patente der LTE Technologie Bild: ETSI IPR Online Database

ZTE sichert sich mehr als 235 Patente der LTE Technologie Bild: ETSI IPR Online Database

In China wurden mittlerweile neue Kundgebungen gestellt. Vor ein paar Tagen begann das Unternehmen ZTE Corporation (dt.) damit, mehr als 235 der LTE Standard Patente anzumelden. Diese hat sich das Unternehmen mittlerweile gesichert und ist daher einer der führenden Inhaber, mit den zahlreichen LTE Rechten auf der Welt.
Mehr als sieben Prozent besitzt das Unternehmen seit dem letzten Jahr an der LTE Funktion. Die Patente sind sehr leistungsstark und dienen daher der neuen Forschungs – und Entwicklungstechnologie. Die Anzahl der wesentlichen LTE Patenten ist das Ergebnis dieser Forschung. Über 6800 neue Vorschläge wurden Ende letzten Jahres eingereicht, die mittlerweile umgesetzt werden sollen.

ZTE will Marktanteile von LTE Patenten ausbauen

ZTE baut Marktanteile von LTE Patenten aus Quelle: ETSI IPR Online Database

ZTE baut Marktanteile von LTE Patenten aus Quelle: ETSI IPR Online Database

In Hinblick auf die LTE Zukunft wird das Unternehmen weiterhin planen. Der Unternehmenschef Hu Jian brachte dieses ans Tageslicht und versucht nun, weiterhin die LTE Forschung anzutreiben und den wesentlichen Anteil der Patente von sieben Prozent auf zehn Prozent zu steigern. Daher sollten mehrere Mittel bereit stehen, die die Entwicklung nochmals antreiben sollen. Die wesentlichen Patente werden in diesem Bereich gesammelt und es wird für eine deutliche Verbesserung gesorgt.
Somit sollen schon bald neue Patente im LTE Bereich angemeldet werden. Die verschiedenen Anbieter und das gesamte Lizenzumfeld trägt für die Entwicklung der neuen 4G Industrie bei. Somit ist das Unternehmen ZTE verpflichtet, die Vergabe von Patentlizenzen zu fairen Bedingungen anzubieten. Es besteht daher kein Zweifel, dass die Entwicklung und die Forschung des neuen Mobilfunknetzes nicht voran geht. Eine unverzichtbare Lösung ist somit gefunden, auch wenn es China betrifft.

Verweis: