Zur CeBit 2011 präsentiert Vodafone neue Smartphones, Tablets und LTE-Hardware

Pünktlich zur CeBit 2011 in Hannover gibt Vodafone bekannt, wie umfangreich seine Palette an neuen Produkten in den Bereiches des mobilen Internets und der Tablet-PC´s sein werden. Dabei stehen im Vordergrund der mobile Internetstandard LTE (Long Term Evolution) und die Erweiterung des Angebotes für Hardware. Die unterschiedlichen LTE Tarife für die Nutzung des neuen LTE Netzes, wurden schon vor der Cebit 2011 bekannt geben.

Eine spürbare Verbesserung für den Verbraucher, beziehungsweise Entwicklung ist die mit LTE Empfängern ausgestattete Hardware. Die Übertragungsraten die erzielt werden können, liegen bei 50 Mbit/s im Download, also wesentlich mehr als bei den bisher üblichen im UMTS und HSDPA–Standard.

Vodafone Deutschland auf der CeBIT 2011

Vodafone mit HTC und Samsung Tablets auf der Cebit

Das HTC Flyer und das Samsung Galaxy Tab 10.1, sind die neuen Produkte in der Palette der Tablet–PCs. Ein kapazitives 7-Zoll-Multitouch-Display, mit einer maximalen Bildschirmauflösung von 1024×600 Pixel, sowie einen Qualcomm-Prozessor mit 1,5 Ghz sorgen für schnelles Arbeiten unterwegs mit dem HTC Flyer. Mittels microSD-Card kann der32 Gigabyte Speicher bei Bedarf erweitert werden. Eines der CeBIT-Highlights ist der erste Tablet-PC mit Mehrkernprozessor und Googles Betriebssystem Android 3.0 ist das Samsung Galaxy Tab 10.1 mit großzügigen 10-Zoll-Multitouch-Display (kapazitiv).

Für die Generation 50+ bietet Vodafone ab sofort exklusiv das Emporia RL1 an. Ein Hörgerätetauglichen Lautsprecher, extragroße Tasten und ein großes, gut lesbares Display machen es gerade für diese Käufergruppe interessant.

50 MBit/s mit Vodafone Router Huawei B1000 LTE

Zu der zweiten Generation von LTE-Geräten gehören der WLAN-Router Huawei B1000 LTE (bis zu 50 MBit/s, 802.11n, 4x Ethernet) ebenso sowie der 30 g schwere LTE Surfstick von Samsung. Der portablen Huawei Mobile W-LAN Router R201 (bis zu 7,2 MBit/s, versorgt bis zu 5 Geräte, eingebauter Akku, DLNA) ist im UMTS–Bereich zu sehen.

Das Motorola Atrix (Dual-Core-Prozessor, Android 2.2), das am Motorola Lapdock – einer Dockingstation mit Bildschirm und Tastatur – zur vollwertigen mobilen Lösung wird, ist im Smartphone – Bereich angeboten.

Der nur 30 Gramm schwere LTE–Surfstick von Samsung kann drahtlos auf den Router im Haus zugreifen und ermöglicht hohe Datenraten.
Im Smartphone-Segment sollen laut Vodafone noch zahlreiche Modelle, wie zum Beispiel Motorola ATRIX, LG Optimus Speed, HTC Desire S, HTC Wildfire S, Sony Ericsson Xperia neo und Xperia arc, Samsung Nexus S und Galaxy ACE sowie das ZTE Vodafone 553 auf den Markt kommen.